Markante Bauten

 

 

Wie in jeder Metropole gibt es auch in Düsseldorf markante Bauten, die eine Skyline ausmachen. Durch die Flughafennähe sind die möglichkeiten in die Höhe zu bauen beschränkt, was aber auch Vorteile für das Stadtbild hat. So gibt es in Düsseldorf keine Ansammlung von Hochhäusern, sondern in vielen Stadtteilen verteilte Bauten.
Das Wilhelm-Marx-Haus (Stadtmitte) wurde von 1922 bis 1924 gebaut und war mit 57 Metern Höhe und zwölf Stockwerken das erste Hochhaus in Düsseldorf und bis 1925 sogar das höchste Eisenbetonbauwerk in Europa.

Arag Tower
Die höchsten Gebäude:
  • Rheinturm 234 m
  • ARAG Tower 125 m
  • LVA Hauptgebäude 123 m
  • VICTORIA-Haus 108 m
  • Thyssenhaus 95 m
  • GAP 15 90 m
  • Vodafone-Hochhaus (Vorm. Mannesmann) 89 m
  • Stadttor 84 m
  • DFS Tower 84 m
  • Stadtsparkasse 80 m
  • Landeszentralbank 74 m
  • Königsallee 106 68 m
  • Pressehaus Rheinische Post 68 m
  • Media Tower 67 m
  • DOCK 63 m
  • Portobello-Haus 62 m
  • Colorium 62 m

Vodafon (Mannesmann)

"Drei Scheiben Haus"

GAP 15

LVA

Wilhelm Marx Haus

Stadttor

Victoria

Kolorium
Auffällige Architektur findet man im Düsseldorfer "Medienhafen", hier die schiefen Häuser des Architekten Frank O. Gehry. Im Hintergrund das mit 234 m. höchste Gebäde der Stadt, der Rheinturm.